<<< Zurück

Förderungen:
Sanierungsscheck 2021/2022

 

Sie steigen von fossilen Heizungssystemen auf klimafreundliche Heizsysteme um? Bei Ihrer Sanierung fallen Demontage- und Entsorgungskosten an?
Dann ist der Sanierungsscheck 2021/2022 genau das Richtige für Sie!

 

Thermische Gebäudesanierung? Check!

Wollen Sie im Zuge einer Sanierung eine Förderung beantragen, sind folgende Informationen für Sie wichtig:

 

> Fenster & Türen heuer auch als Teilsanierung mit 40% gefördert

> Sonnenschutz (Rollo, Raffstores etc.), Fensterbänke, Montagekosten, Verputzarbeiten werden ebenfalls gefördert

Voraussetzung: Reduktion des Heizwärmebedarfs um mind. 40% (75% der Elemente müssen getauscht werden, Energieausweis erforderlich)

Förderung bis zu € 4.000,- jedoch max. 30% der förderungsfähigen Investitionskosten (Budgetmittel begrenzt)

> Antragstellung bis 31.12.2022 möglich

> Rechnungen für Material und Dienstleistung müssen zwischen 1.1.2021 und 30.9.2023 bzw. 30.9.2024 erstellt sein (Beginn vor der Antragstellung möglich)

> Endabrechnung bei Antragstellung im Jahr 2021 bis spätestens 30.9.2023 und bei Antragstellung im Jahr 2022 bis spätestens 30.9.2024 einreichen

> Kombination von Bundesförderung mit Landesförderung möglich

 

Details zur Antragsstellung finden Sie in der folgenden PDF-Datei:

Download

Das könnte sie auch interessieren

Fensterproduktion – 
So wird's gemacht

Fensterproduktion –
So wird's gemacht

Top-Fensterqualität ist das Ergebnis professioneller Produktion.

Mehr erfahren

U-Wert:
So funktioniert Dämmung

U-Wert:
So funktioniert Dämmung

Alle Informationen zum Wärmedurchgangskoeffizienten.

Mehr erfahren

Sanierung:
Der Fenstertausch

Sanierung:
Der Fenstertausch

Darauf sollte beim Fenstertausch unbedingt geachtet werden.

Mehr erfahren